Crazy Steelers (1) gegen Mixed Forces Wuppertal

Im zweiten Spiel der Rückrunde trafen die Crazy Steelers 1 vorgestern erneut auf die Mixed Forces aus Wuppertal. Obwohl wir im Hinspiel ganz knapp mit 11-9 Punkten gewonnen haben, fing der erste Block erstaunlich gut an, welchen wir mit 6-2 Punkten Für uns entschieden. Im Anschluss holten wir weitere 3 Punkte in den Doppeln, sodass wir unsere Führung auf ein 9-3 ausbauten. Letztendlich gewannen wir das Spiel gegen unsere fairen Gegner aus Wuppertal mit einem 14-6 und verteidigen damit die Tabellenspitze. Wir danken für einen gelungenen und spaßigen Dartabend. 😁👍

DC Krumme Finger (3) gegen Crazy Steelers (2)

Im zweiten Spiel der Rückrunde ging es für die Crazy Steelers 2 am Samstag mal wieder nach Bochum – leider stark dezimiert mit nur 7 Leuten. Da aus dem Hinspiel eine 18:2 Klatsche gegen uns zu Buche stand, war das Ziel des Abends schnell formuliert – es besser machen als im Hinspiel.

Nach dem ersten Block war zumindest die Hälfte irgendwie schon geschafft, immerhin schon mal ein Punkt. 
Der Doppelblock ging dann sogar unentschieden aus und somit stand es am Ende des zweiten Blockes 9:3 und das Ziel des Abends war schon erreicht.

Im dritten Block konnten wir noch drei Spiele für uns entschieden – bei manchen Partien war es sogar noch denkbar knapp, mit dem glücklicheren Ende für den Gegner.

Trotz der 14:6 Niederlage hatten wir unseren Spaß und sind motiviert bis in die Haarspitzen für unsere nächste Aufgabe – aus einem Unentschieden im Hinspiel einen Sieg machen…
😀

Jahresendparty der Crazy Steelers

Mit einem Turnier endete das Jahr 2017 für die Crazy Steelers. 18 Steelers kämpften um die Plätze. Los ging es mit einer Gruppenphase mit 4 Gruppen, gefolgt von Viertelfinale, Halbfinale, kleinem und großen Finale. Im Finale setzte sich Eric denkbar knapp mit einem 5:4 gegen David durch, den 3. Platz sicherte sich Roman gegen Jan. Insgesamt sind 3 180er gefallen, 4 Highfinishes (alle von Roman!) und 5 Shortlegs.
Danke an alle Teilnehmer und Zuschauer für diesen großartigen Abend.
Ebenfalls ein großes Dankeschön an das Team von Monis Jägerhaus für das vorzügliche Buffet und die gestifteten Preise, ihr seid super!!!
Last but not least bedanken wir uns bei Ulrike, die unermüdlich Fotos geschossen hat – die dabei entstandenen Bilder werden wir hier demnächst veröffentlichen. Wir sind gespannt….

DIe Crazy Steelers wünschen euch allen ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr!

Crazy Steelers (1) gegen 1. DC Leverkusen

Beim gestrigen Spiel der 1. Mannschaft des Crazy Steelers e.V. kam es zur Begegnung mit dem 1. DC Leverkusen. Die Gäste waren leider sehr mager mit 6 Spielern insgesamt aufgestellt, spielten aber dennoch sehr starke Spiele und hielten sich wacker. Den ersten Einzelblock gewannen die Steelers mit 5:3 Sätzen für sich, wobei man sagen muss, dass die Gegner das beste aus einer schlechten Situation gemacht und sich nicht aufgegeben haben. Im Doppelblock gewannen wir 2 von 4 Doppelspielen für uns, jedoch war eines davon ohnehin durch die geringe Spieleranzahl bei den Gästen für uns gewonnen. Im letzten Einzelblock machten wir den Sack zu und gewannen das Spiel letztendlich mit 11:9 Sätzen. Wir bedanken uns bei den Leverkusenern für faire und spannende Spiele und hoffen beim Rückspiel in voller Zahl gegen Sie antreten zu dürfen.
Mit der Tabellenführung verabschieden wir uns in die Winterpause 😉

Sons of Dart gegen Crazy Steelers (2)


Und da war sie, die Fahrt zum ungeschlagenen Spitzenreiter in der BKNS1. Zu verlieren gab es nix und erwartungsgemäß gingen wir auch 1:0 in Führung – erstmal… 😉
Der nächste Satzgewinn ließ ein Weilchen auf sich warten aber brachte dann auch mit einem 107er Highfinish durch Bernd (die erste Bestleistung der laufenden Saison!) ein sicheres 2:18 nach Hause… 😂
Nichtsdestotrotz – die Spiele waren knapper als das Endergebnis aussah.
Sympathische Mannschaft, der wir viel Glück zum Aufstieg wünschen!

1.DSC Heckinghausen gegen Crazy Steelers (1)

Die Erste war zu Gast beim 1.DSC Heckinghausen.
Es war das Spitzenspiel des Tages: Erster gegen Zweiter.
Wir starteten etwas durchwachsen mit 2-2 in die ersten Einzel erholten uns dann aber und gingen mit 6-2 in Führung
Der Doppelblock blieb Unentschieden.
Der Druck war die ganze Zeit zu spüren,denn wir wollten den Platz verteidigen
Mit einer komfortablen Führung von 8 zu 4 gingen wir in den letzten Block.
Die ersten drei Spiele gingen souverän an die Steelers wonach fest stand, dass wir die zwei Punkte aus Wuppertal mit nach Erkrath nehmen
Der Druck fiel von der Mannschaft ab und der Abend ging verdient mit 11-9 und 26-22 an die Steelers.
In zwei Wochen dann das nächste Spitzenspiel: Erster gegen Zweiter! 😁